5 effektive Strategien zum Aufbau nischenrelevanter Backlinks im SEO – The Niche Guru

5 effektive Strategien zum Aufbau nischenrelevanter Backlinks im SEO

Strategien zum Aufbau nischenrelevanter Backlinks im SEO

Wussten Sie, dass Websites, die auf der ersten Seite der Google-Suchergebnisse auf Platz 1 erscheinen, 3.8-mal mehr Backlinks haben als der Rest?

Für SEO-Spezialisten oder jeden, der sich schon lange mit Suchmaschinenoptimierung beschäftigt, ist das nichts Neues. Allerdings haben nicht alle Links die gleiche Wirkung oder Wirkung auf Ihre Web-Sichtbarkeit und Ihr Suchranking. Während alle (fast) hochwertigen Links großartig für Ihre Website sind, können nischenrelevante Backlinks dazu beitragen, Ihren Ruf als solide Marke zu festigen.

Dennoch investieren viele Unternehmer viel Zeit und Ressourcen in die Beschaffung möglichst vieler Links, nur um dann festzustellen, dass sie damit nicht die gewünschten Ergebnisse erzielen. Wenn Sie das sind, geben Sie nicht auf – es gibt Hoffnung und die Situation kann noch gelöst werden. In diesem Blog schauen wir uns an, warum Sie nischenrelevanten Linkaufbau in Betracht ziehen sollten und wie Sie damit beginnen können.

Lass uns eintauchen.

Bild von Freepik

Für viele Unternehmen können branchenrelevante Links eine entscheidende Veränderung bedeuten. Diese Links stammen von Seiten innerhalb Ihrer Branche, was Ihrer Website und Ihrem Inhalt mehr Legitimität verleiht. Stellen Sie sich vor, Sie möchten einen neuen Laptop kaufen. Sie schauen sich zwei verschiedene Websites an, und auf einer davon gibt es begeisterte Empfehlungen aus einem Beauty-Blog, während auf der anderen tolle Rezensionen aus einem PC-/Desktop-Blog zu finden sind. Wem würden Sie wahrscheinlich mehr vertrauen? Dieses Beispiel mag übertrieben sein, aber im Wesentlichen sieht Google die Websites so.

Das soll nicht heißen, dass der erste Blog falsch ist, aber Sie werden den zweiten wahrscheinlich einfach aufgrund seiner Nischenrelevanz glauben. Das Gleiche passiert, wenn andere Websites in Ihrer Branche auf Ihre Webseiten verlinken. Die Steigerung der Glaubwürdigkeit und Autorität wirkt sich nicht nur auf Ihr Markenimage aus, sondern wirkt sich auch auf Ihr Suchranking, Ihre Domain-Autorität, Ihre zukünftigen Bemühungen zum Linkaufbau und mehr aus. Da Google nischenrelevanten Links mehr Priorität einräumt, wird Ihre Website häufiger auf der ersten Seite der Suchergebnisse angezeigt. Dies erhöht Ihre Fähigkeit, mehr Menschen zu erreichen und mehr Verkäufe zu tätigen. 

Der verbesserte Empfehlungsverkehr führt wiederum zu mehr Engagement, was zu einer positiven Feedbackschleife für Ihre Website führt und Ihnen hilft, Ihre Mitbewerber zu übertreffen. Wenn Sie auch Nischenbearbeitungen integrieren, z Diese Website erklärt, erzielen Sie bessere SEO-Ergebnisse. Ihre Inhalte werden schneller indiziert und höher eingestuft. 

Jeder seriöse SEO-Experte kann Ihnen sagen, wie wirkungsvoll Backlinks für Suchmaschinen-Rankings sind, aber das ist noch nicht alles 52% der digitalen Vermarkter sagen, dass dies der schwierigste Teil der SEO-Strategie ist. Das ist nicht verwunderlich, denn nichts Gutes ist einfach, oder? Nun, nicht, wenn Sie diese leistungsstarken Tipps kennen, um nischenbezogene Links zu verdienen. Hier sind einige, damit Sie sofort loslegen können.

1. Erstellen Sie gut recherchierte, hochwertige Inhalte

Dies ist der erste Schritt für jeden, der sich einige dieser hochwertigen, nischenrelevanten Backlinks verdienen möchte. Ein Link muss einen Leser oder Betrachter irgendwohin führen, oder wohin ProjektCubicle beschreibt es treffend: Ihr Inhalt kann ein starker Link-Köder sein. Die gute Nachricht ist, dass die meisten Menschen auf etwas verweisen möchten, das ihren Lesern einen Mehrwert bietet oder mehr Kontext zu einem Thema bietet. 

Wenn Sie in die Erstellung einzigartiger, gut recherchierter und ansprechender Inhalte investieren, werden Sie zur Referenz, die sie brauchen. Denken Sie daran, dass Sie die Geheimnisse beherrschen müssen, damit dies funktioniert Erstellen Sie fesselnde Inhalte für Ihren Nischenblog um Ihre Beiträge an den Wünschen Ihrer Leser auszurichten. Hier sind einige Ideen, die Ihnen den sofortigen Einstieg erleichtern:

  • Trend finden Schlüsselwörter und Themen in Ihrer Nische und nutzen Sie sie für Ihre eigenen Content-Ideen.
  • Erstellen Sie weitere Infografiken, Case Studies, visuelle Inhalte und Zusammenstellung von Brancheneinblicken oder Statistiken, da diese mehr Links und Shares anziehen.
  • Erstellen Sie mehr Anleitungsinhalte oder Leitfäden, die hilfreiche Schritt-für-Schritt-Ansätze oder Lösungen für Probleme bieten, mit denen Ihre Zielgruppe zu kämpfen hat.
  • Filmen Sie kurze Filme in sozialen Medien, die einen hohen Reiz für die Teilbarkeit haben.

2. Führen Sie strategischeres Gast-Blogging durch

Dies ist eine bewährte Strategie, um Backlinks zu verdienen, und viele SEO-Spezialisten schwören darauf – bis zu 53% von ihnen empfehlen es aktiv weiter. Dennoch erfordert es viel Zeit und Mühe, bis Ergebnisse sichtbar sind. Sie müssen also konsequent und geduldig sein. Finden Sie zunächst die hochwertigen Websites in Ihrer Nische. Dies sind diejenigen mit hoher Domain-Autorität, niedrigen Spam-Scores und hohem organischen Traffic. Wählen Sie dann wertvolle und aktuelle Inhaltsthemen aus und führen Sie Ihre Outreaching-Themen durch. Es besteht die Möglichkeit, dass einige Webmaster oder Redakteure Sie ablehnen, aber lassen Sie sich nicht entmutigen.  

Wenn Ihr Pitch persönlich, gut geschrieben und überzeugend ist, erhalten Sie hier und da ein „JA“. Wenn dies geschieht, nutzen Sie diese Gelegenheit so gut, dass sie Ihnen in Zukunft weitere Türen öffnet. Wie? Schreiben Sie Ihr Herz aus. Geben Sie ihnen einen Artikel, der so gut geschrieben ist, dass sie sich beim nächsten Mal freuen werden, Sie zu haben. Außerdem können Sie in Ihren zukünftigen Pitches darauf verweisen. Stellen Sie sicher, dass der Inhalt mit den Bedürfnissen des Publikums übereinstimmt und dass es sich damit identifizieren kann.

3. Experimentieren Sie mit nischenspezifischem HARO

Okay, ich weiß, was du tust. Wie hilft Help a Journalist Out (HARO) auch bei nischenrelevanten Backlinks? Die Antwort ist viel, vor allem wenn man weiß, was man tut. Wenn Sie Ihr branchenspezifisches Wissen, Ihre Meinungen und Erkenntnisse mit Reportern teilen, haben Sie die Chance, eingehende Links von maßgeblichen Websites zu erhalten. Machen Sie nun dasselbe für Nischen-Nachrichtenseiten, die für Ihre Branche relevant sind, und sehen Sie, welchen Unterschied es macht. 

Wenn Sie beispielsweise einen Immobilienblog besitzen und einen Link von Mortage Reports oder HousingWire.com erhalten, können Sie damit greifbare Ergebnisse erwarten. Da diese beiden Websites in der Immobilienwelt beliebt sind, können Sie damit rechnen, dass Ihre eigenen Inhalte stärker im Auge behalten werden, dass der organische Verkehr zunimmt, bessere Rankings erzielt werden und alle anderen Vorteile erreicht werden. Auf diese Weise ist HARO ein leistungsstarkes Tool, um mehr nischenrelevante Backlinks zu erhalten.

4. Seien Sie in nischenrelevanten Foren und Online-Communities aktiv

Eines der guten Dinge am Internet ist, dass es für jeden eine Community gibt, auch für Ihre Nische. Sie müssen sie nur finden und nutzen, um eingehende Links zu Ihren Webseiten zu erhalten. Manche Leute tun dies, indem sie hilfreiche Beiträge oder Leitfäden und Kommentare in Online-Communities und Foren verfassen, in denen sie von Menschen umgeben sind, die ähnliche Interessen teilen. Dennoch steckt darin eine gewisse Finesse. Sie können nicht einfach so herumlaufen und so etwas schreiben, egal wie gut gemeint Ihr Motiv ist. 

Wenn Sie ein Forum oder einen Kommentarbereich spammen, können Sie schnell von dort verbannt werden und Ihre Website wird von der Community ganz auf die schwarze Liste gesetzt. Daher ist es am besten, die Regeln und Richtlinien zu befolgen, während Sie online ein Gespräch führen oder beginnen. Die Idee besteht darin, Erkenntnisse auszutauschen, Antworten auf Fragen zu geben und sie dann auf einen relevanteren Inhalt auf Ihrer Webseite zu verweisen, der eine detailliertere Erklärung oder einen detaillierteren Kontext enthält.

5. Nutzen Sie die modernen Tools und Software, die Ihnen zur Verfügung stehen

Technologie eignet sich hervorragend zur Vereinfachung komplexer Aufgaben, und das Gleiche gilt, wenn Sie daran arbeiten, nischenrelevante Backlinks von maßgeblichen Websites zu verdienen. Das Beste daran ist, dass Sie für einige dieser Funktionen weder einen Arm noch ein Bein oder ein anderes Körperteil kosten. Mit der Google Search Console, SEMrush, Ahrefz usw. können Sie Ihre Linkbuilding-Bemühungen ganz einfach steigern und Ihre Strategie optimieren, um noch bessere Ergebnisse zu erzielen.

Darüber hinaus sind einige dieser fortschrittlichen SEO-Tools KI-gesteuert und geben Ihnen die Möglichkeit, die sich wiederholenden Aspekte Ihrer Linkbuilding-Bemühungen zu automatisieren. Aufgaben wie das Finden der richtigen Websites, die Suche nach Interessenten, die Analyse von Linkprofilen, die Pflege einer Datenbank mit Interessenten usw. Dadurch gewinnen Sie mehr Zeit und können sich mehr auf die Ausführung Ihrer täglichen Geschäftsaufgaben konzentrieren.

Quelle: Bild von rawpixel auf Freepik

Okay, hier ist ein kleiner Realitätscheck – hochwertige Links sind für jede Website ein gutes Geschäft, aber es kann kompliziert sein, sie zu finden. Ein Grund dafür ist, dass es jede Menge verwirrende Ratschläge dazu gibt, welche Links funktionieren und worauf man achten sollte, was für einen Anfänger allesamt überwältigend sein kann. Hier sind einige Gründe, warum Sie möglicherweise Schwierigkeiten haben, relevante Backlinks zu finden, und was Sie dagegen tun können.

  • So viele Seiten und so viele Spam-Links. Dies ist oft das erste Problem, das Ihnen auffällt, wenn Sie versuchen, relevante Backlinks zu erhalten. Man könnte meinen, dass die Fülle an Webseiten in jeder Nische eine gute Sache ist; Zumindest bekommt man dadurch mehr Chancen zur Zusammenarbeit, oder? Es stellt sich heraus, dass es ebenso viele Websites gibt, die nicht den Google-Standards entsprechen oder den Google-freundlichen Linkrichtlinien folgen. Ein Link von solchen Quellen wird bestenfalls nicht viel helfen. Im schlimmsten Fall können sie Ihre SEO-Bemühungen zunichte machen und Ihre Website benachteiligen. Die beste Lösung besteht darin, sie vollständig zu vermeiden.
  • Niemand möchte auf Ihre Webseite verlinken. Okay, das tut ein bisschen weh, mehr als nur ein bisschen, wenn ich ehrlich bin. Nur sehr wenige Menschen genießen es, eine Ablehnungsmail zu erhalten, insbesondere wenn es so viel Zeit und Mühe kostet, die richtigen Websites zu finden und dann einen schönen, beeindruckenden Pitch zu erstellen. Aber dies ist auch eine gute Zeit zum Nachdenken. Möglicherweise muss Ihr Inhalt verbessert werden, oder vielleicht ist es nicht der Inhalt, sondern Ihr Pitch, der es nicht schafft, die Aufmerksamkeit Ihrer potenziellen Kunden auf sich zu ziehen und den Wert Ihres Beitrags hervorzuheben. Was auch immer der Grund sein mag, gehen Sie zurück ans Zeichenbrett und finden Sie die Bereiche, die verbessert werden müssen.
  • Die Regeln ändern sich ständig. Linkbuilding ist definitiv eine dieser sich ständig weiterentwickelnden SEO-Praktiken, bei denen Sie ständig lernen und verlernen müssen. Wenn man die ständigen Änderungen und Aktualisierungen des Suchmaschinenalgorithmus und der Ranking-Faktoren hinzufügt, ist es leicht zu verstehen, warum es jemandem schwerfällt, relevante Backlinks zu finden. Also, was machst du jetzt? Lesen Sie weiter, vernetzen Sie sich und folgen Sie Experten, um Neuigkeiten und relevante Tipps zu erhalten. Je mehr Sie darüber erfahren, wie sich diese Änderungen auf SEO im Allgemeinen und den Linkaufbau im Besonderen auswirken, desto einfacher wird es für Sie, Ihre Bemühungen neu zu planen.
  • Sie wissen nicht, wie oder wo Sie suchen sollen. Dies ist eine weitere häufige Herausforderung bei der Suche nach relevanten Backlinks. Es ist ohnehin schon schwierig, Linkbuilding im Allgemeinen zu betreiben. Fügen Sie nischenspezifische Links hinzu, und es wird noch schwieriger. Wenn Sie kein SEO-Experte sind, werden Sie am Ende an den falschen Stellen suchen. Eine gute Möglichkeit, dieses Problem zu umgehen, besteht darin, einen Fachmann zu konsultieren oder eine White-Hat-Linkbuilding-Agentur zu beauftragen. Aber seien Sie vorsichtig, wenn Sie sich dazu entschließen Kaufen Sie Links für bessere Rankings, da es leicht ist, in andere Schwierigkeiten zu geraten, wenn man nicht weiß, was man tut. 
  • Sie haben alles richtig gemacht und haben immer noch kein Glück, relevante Backlinks zu erhalten. Manchmal liegt das Problem nicht darin, was Sie tun, sondern nur im Timing. Blog-Manager und -Redakteure sind sehr beschäftigte Leute, daher ignorieren sie viele Vorschläge, insbesondere von unbekannten Fremden. Es kann jedem passieren. Dies ist einer dieser Fälle, in denen die Person, die Sie kennen, viel mehr bewirken kann als nur das, was Sie wissen. Wenn Ihr Budget es zulässt und Sie eine Frist haben, ist es möglicherweise am besten, mit einer SEO-Agentur oder einem anderen professionellen Dienstleister zusammenzuarbeiten. Oft verfügen sie über jahrelange Erfahrung und ein starkes gemeinsames Freundesnetzwerk, das Ihnen den Linkaufbau erleichtern kann. 

Zusammenfassung

Der Aufbau von nischenrelevanten Links erfordert viel Arbeit und Schweiß, aber die Dividenden sind alle Mühen wert. Sie können damit beginnen, einzigartige Qualitätsartikel zu erstellen, strategischere Gastbeiträge auszuprobieren oder sogar einen Nischenansatz von HARO zu unterstützen und sich stärker an Foren und Online-Communities zu beteiligen. Im Endeffekt ist es umso einfacher, qualitativ hochwertige Links auf Ihre Website zu locken, je mehr Mehrwert Sie bieten. Mit der Zeit werden Sie sehen, dass sich Ihre Bemühungen auszahlen.

Vergessen Sie nicht, diesen Artikel zu teilen!

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen