Verbesserung der Mitarbeiterschulung: Erweiterung des adaptiven Lernens – Der Nischen-Guru

Verbesserung der Mitarbeiterschulung: Erweiterung des adaptiven Lernens

Schulung der Belegschaft. Erweiterung des adaptiven Lernens

Die globale Personalschulungsbranche ist soll 380.7 Milliarden US-Dollar erreichen bis Ende 2023, mit Unternehmen geben mehr als 1,280 US-Dollar aus einen Mitarbeiter weiterbilden. 

Da die Einstellung von Personal ein kostspieliges Unterfangen ist und Unternehmen ein Minimum an Geld ausgeben müssen 4,700 $ für die Einarbeitung eines MitarbeitersSie halten es für kosteneffizienter und vorteilhafter, die nachgefragten Fähigkeiten zu ermitteln, festzustellen, wo es bei ihren Arbeitskräften mangelt, und entsprechende Schulungsmethoden anzuwenden. 

Ein einheitlicher traditioneller Lernansatz liefert jedoch kaum zufriedenstellende Ergebnisse. Daher experimentieren Unternehmen mit adaptivem Lernen, um ihre Mitarbeiter weiterzubilden und ihre Leistung inmitten des technologischen Fortschritts zu steigern.

Was ist adaptives Lernen und wie können Unternehmen es übernehmen?

Adaptives Lernen, was ist das?

Herkömmliche Schulungsmethoden wie das Learning Management System (LMS) basieren auf einem Klassenzimmer-Ansatz, bei dem ein Führer oder Ausbilder das Material vorbereitet und die Zuschauer unterrichtet, vorausgesetzt, dass sie die Informationen sofort aufnehmen. 

Leider hat die Inflexibilität dieses Stils und die Abhängigkeit von physischen Treffen dazu geführt, dass er beim Humankapital weniger beliebt ist, was es für sie schwierig macht, neue Fähigkeiten zu entwickeln. Denn kein Mitarbeiter gleicht dem anderen und daher sind auch die Schulungsbedürfnisse völlig unterschiedlich.

Hier kommt adaptives Lernen ins Spiel.

Adaptives Lehren ist ein Trainingsansatz, der innovative Technologien wie künstliche Intelligenz (KI) nutzt, um individuelle Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten. Dadurch wird sichergestellt, dass die individuellen Lernbedürfnisse und -anforderungen jedes Mitarbeiters erfüllt werden. 

Im Rahmen dieser dynamischen Lernstrategie können alle Ihre Mitarbeiter mit demselben Ausgangspunkt beginnen, aber völlig unterschiedliche Wege einschlagen, um den Kurs zu meistern. Sein Alleinstellungsmerkmal ist, dass es einen flexiblen Lernstil bietet und es den Auszubildenden ermöglicht, das neue Material in einem Tempo zu erlernen, mit dem sie sich wohl fühlen.

Möglich wird dies durch die zugrunde liegende Software, die ständig das Wissen, das Verhalten und die Vertrautheit eines Auszubildenden mit der Trainingsressource überwacht, um seine Lernreise automatisch zu optimieren.

Die maßgeschneiderten Anpassungen der Schulungsmaterialien, Wege, Beurteilungen und Ressourcen erleichtern es einem Mitarbeiter, neue Fähigkeiten zu erlernen und diese in seinen aktuellen Rollen anzuwenden. Besser noch: Dieser Stil bietet detailliertes Feedback und ermöglicht es den Lernenden, den Kurs in Echtzeit zu korrigieren.

Auch wenn das auf dem Papier alles gut klingt, wie funktioniert adaptives Lernen eigentlich?

Wie funktioniert adaptives Lernen?

Angenommen, ein Unternehmen möchte zwei Mitarbeiter, Max und Maureen, ausbilden, um in naher Zukunft Führungsrollen zu übernehmen. Es beschließt, das adaptive Lernen voranzutreiben, um sicherzustellen, dass beide eine angenehme Erfahrung machen, die sie auf ihre bevorstehenden Aufgaben vorbereitet.

Jetzt lernt Maureen visuell und benötigt reale Simulationen, um hervorragende Leistungen zu erbringen, während Max ein guter Zuhörer ist und einen anschaulichen Audioguide benötigt, um neue Fähigkeiten zu erlernen.

Die zugrunde liegenden Technologien wie KI, Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) sammeln diese Daten, berücksichtigen ihre bisherigen Erfahrungen, verstehen ihre Vorlieben und identifizieren die Lernlücken. 

Dies ermöglicht es Passen Sie Kurse und Bewertungen automatisch entsprechend an, um sicherzustellen, dass jeder Lernende die Schulung und Anleitung erhält, die er benötigt wirklich brauchen, ohne sich ausgeschlossen zu fühlen oder aufzuholen.

Stellen Sie sich diese dynamische, datengesteuerte Lernstrategie als Ihre Lieblings-Streaming- oder Shopping-App vor, die Sendungen und Produkte basierend auf Ihren Kaufpräferenzen und Ihrem bisherigen Verhalten empfiehlt.

Das adaptive Lernmodell berücksichtigt individuelle Schulungsbedürfnisse und bietet E-Learning-Möglichkeiten, die es den Lernenden ermöglichen, ihre vorhandenen Fähigkeiten zu verbessern und neue zu entwickeln, und zwar in einem Tempo, mit dem sie sich wohl fühlen. 

Neben Individualisierung und adaptivem Lernen: 

  • spart Zeit, 
  • ermöglicht sofortiges Feedback,
  • verbessert die Informationsspeicherung, 
  • unterstützt schnellere Auswertungen,
  • verbessert das Engagement der Mitarbeiter und
  • steigert die Produktivität am Arbeitsplatz.

Aus diesen Gründen wächst es immer schneller und wird voraussichtlich einen erreichen Wert von 8.63 Milliarden US-Dollar bis 2030. Aber wie können Sie diesen persönlichen Lernstil in Ihrer Organisation anpassen? Zug Ihre Mitarbeiter? Lass es uns herausfinden.

4 Möglichkeiten, wie Unternehmen adaptives Lernen für die Schulung ihrer Belegschaft einsetzen können

Adaptives Lernen ist eine großartige Möglichkeit, Ihre Mitarbeiter je nach Bedarf weiterzubilden, ihnen erfüllende Lern- und Entwicklungsmöglichkeiten zu bieten, sie zu halten und zu engagieren. und sich einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. Wenn Sie diese Lernstrategie am Arbeitsplatz anwenden möchten, befolgen Sie die unten aufgeführten Tipps.

1. Sorgen Sie dafür, dass der Inhalt menschlich klingt

Ein personalisierter Ansatz wird funktionieren einzige wenn das E-Learning-Material nicht wie ein monotoner Roboter klingt, der die Aufgabe hat, den Text auf dem Bildschirm zu lesen. Während Sie kann Einen Menschen dazu bringen, den Text zu lesen (ähnlich einem LMS), das kann sein ganz teuer und zeitaufwändig, da zahlreiche Seiten aufgezeichnet werden müssen.

Warum also nicht ein menschenähnliches verwenden? KI-Sprachgenerator für ein immersives Erlebnis? Eine KI-Sprachgenerator-Software kann Ihnen dabei helfen, geschriebenen Text schnell in hochwertige Sprache umzuwandeln. 

Darüber hinaus können Sie in über 400 Sprachen mit unterschiedlichen Nuancen zwischen 120 männlichen und weiblichen Stimmen aus dem echten Leben wählen (oder sie mit Ihrer Stimme aufnehmen, wenn Sie möchten), um Ihren Schulungsvideos Charakter zu verleihen. 

Das Beste daran? Damit dies funktioniert, müssen Sie kein Technikexperte sein oder sich mit Mikrofonen auskennen. Alles was Sie tun müssen ist: 

  • Wählen Sie den Anwendungsfall— Ausbildung am Arbeitsplatz,
  • Wähle eine Stimme Ihrer Meinung nach würde es dem Inhalt gerecht werden. Eine Person mit Sitz in Frankreich wäre der beste Kandidat, wenn Ihre Mitarbeiter versuchen, Französisch zu beherrschen, und nicht ein Brite, der versucht, sich auszugeben. Bestimmen Sie einfach das Kursmaterial und wählen Sie eine Stimme, die am besten dazu passt.
  • endlich, Wähle eine Sprache, und schon bist du bereit.

Die natürliche Sprachqualität, die schnelle Bearbeitungszeit und die Anpassungsoptionen helfen Ihnen, Geld zu sparen und die Videoproduktionszeit zu minimieren. Wenn Sie noch nicht bereit sind, sich darauf festzulegen, machen Sie mit der Software eine Probefahrt kostenlos eine fundierte Entscheidung treffen.

2. Fügen Sie eine Transkription hinzu, um die Videos leichter zugänglich zu machen

Da es beim adaptiven Lernen darum geht, das zu machen Um E-Learning-Inhalte für die Lernenden zugänglicher zu machen, stellen Sie sicher, dass das Video vorhanden ist berührt das Schneidwerkzeug für alle Arten von Lernenden zugänglich– diejenigen, die visuelle Hinweise benötigen oder Hörprobleme haben.

Das Hinzufügen von Untertiteln zu einem Video kann jedoch ein zeit- und arbeitsintensiver Prozess sein, bei dem Sie versuchen, die Umlaute für verschiedene Dialekte und Akzente genau anzupassen. Es gibt jedoch einen Workaround. 

Zusammenarbeit mit einem kompetenten Transkription der Medienproduktion Mit der Marke können Sie Ihre Videos in mehr als 60 Sprachen transkribieren, ohne sich um lästige Details wie Dialekte oder Akzente kümmern zu müssen. 

Beschreiben Sie einfach Ihren Bedarf an einem E-Learning-Video, erwähnen Sie eventuelle Sonderwünsche und überlassen Sie es den Profis. Die Produktionsfirma kümmert sich um die technischen Details und bietet einzigartige Lösungen für Ihre Probleme, sodass Sie den gesamten Arbeitsablauf optimieren können.

Das Sahnehäubchen? Auf die transkribierten Videos müssen Sie nicht lange warten. Das Untertitelungsunternehmen sorgt dafür, dass Ihre Projekte schnell umgesetzt werden, ohne dass die Qualität darunter leidet.

3. Design und ansprechender Kurs

Trotz Ihrer besten Bemühungen und der Qualität von Audio und Untertiteln wird Ihr E-Learning-Kurs keine Wirkung zeigen, wenn der Kurs mangelhaft ist. Also, Führen Sie Recherchen durch und entwickeln Sie innovative Lösungen, um die Inhalte ansprechender und leichter zu merken zu machen. Versuchen Sie, möglichst viele Beispiele aus der Praxis zu ziehen.

Wenn Sie beispielsweise einen Führungskurs entwerfen, erwähnen Sie Beispiele, die bei den Leuten Anklang finden und es ihnen leichter machen, die Lehren einer bestimmten Lektion zu behalten. Wenn möglich, nennen Sie Beispiele inspirierender Führungskräfte im Büro, damit sie sich die Lektion vor Augen führen können. nicht nur auf dem Bildschirm.

Das Gleiche gilt für die Beurteilungen. Sorgen Sie dafür, dass es nicht langweilig und leicht zu durchfliegen ist. Überlegen Sie sich zum Nachdenken anregende Fragen in einem geschichtenbasierten Format, die es den Lernenden ermöglichen, über die Lösung nachzudenken und sie in die Lage des Protagonisten zu versetzen.

Denken Sie daran, dass das Ziel hier nicht nur darin besteht, Ihre Mitarbeiter weiterzubilden. Es geht darum, die besten Interessen Ihrer Mitarbeiter mit dem Unternehmen in Einklang zu bringen, um es zukunftssicher zu machen und den Gewinn zu steigern.

4. Analysieren Sie die Leistung und geben Sie Feedback

Behalten Sie die Fortschritte Ihrer Mitarbeiter im Auge. Dadurch können Sie den Erfolg des Kurses messen und feststellen, ob Anpassungen erforderlich sind. Erkennen Sie außerdem die Stärken und Schwächen des Lernenden und betreuen Sie ihn, damit er seine Fähigkeiten verbessern und an seinen Schwachstellen arbeiten kann. 

Halten Sie Ihre Tür offen und halten Sie die Augen offen, um allen zu helfen, denen es unangenehm ist, um Hilfe zu bitten, und zeigen Sie ihnen dann, wie sie sich melden können, wenn sie Unterstützung benötigen. Motivieren Sie als Führungskraft Ihre Mitarbeiter um ihnen zum Erfolg zu verhelfen.

Du könntest auch Geben Sie im Einzelgespräch Feedback, aber das könnte am besten sein nachdem Die Trainingseinheiten sind abgeschlossen und man kann die Leistung aller deutlich einschätzen. 

Um sicherzustellen, dass Ihre Mitarbeiter nach jeder Lektion das nötige Feedback erhalten, fügen Sie am Ende jeder Lektion eine umsetzbare Zusammenfassung für jeden Lernenden hinzu. Zugegebenermaßen müssen Sie mehrere Szenarien berücksichtigen und hilfreiches Feedback einbringen, das nicht allgemein erscheint, aber auf lange Sicht wird es sich lohnen.

Adaptives Lernen kann die Ausbildung am Arbeitsplatz verändern

Adaptives Lernen wird Unternehmen dabei helfen, Schulungsressourcen zu entwerfen, die unterschiedliche Lernende und ihre Lernpräferenzen berücksichtigen. Die Methode nutzt inhaltsbasierte Filterung, um E-Learning-Lektionen an die Anforderungen des Lernenden anzupassen und ermöglicht es Ihnen, Zeit und Mühe zu sparen. 

Darüber hinaus stellt die Betonung der Personalisierung sicher, dass das Geld, das Sie für die Schulung Ihrer Mitarbeiter ausgeben, einen erheblichen ROI (Return on Investment) bietet. Ihre Mitarbeiter erwerben neue Fähigkeiten, fühlen sich wertgeschätzt und beherrschen aktuelle Prozesse und Technologien, während Ihr Unternehmen einen Vorsprung verschafft.

Vergessen Sie nicht, diesen Artikel zu teilen!

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen