Warum E-Mail-Marketing für das Wachstum Ihres Unternehmens wichtig ist (Leitfaden 2023) – The Niche Guru

Warum E-Mail-Marketing für das Wachstum Ihres Unternehmens wichtig ist (Leitfaden 2023)

Warum E-Mail-Marketing wichtig ist

Denken Sie darüber nach, auf welchen Kanal Sie sich für das Wachstum Ihres Unternehmens konzentrieren sollten?

Nun, nach Litmus.comE-Mail generiert durchschnittlich 36 US-Dollar für jeden ausgegebenen US-Dollar, was eine der höchsten ROI-Quellen darstellt. Das ist schon ein ziemlicher Hinweis darauf, warum E-Mail-Marketing für Ihr Unternehmen wichtig ist.

Tatsächlich können Sie mit der richtigen E-Mail-Marketingstrategie Ihren Geschäftsumsatz in kurzer Zeit steigern. Dies macht E-Mails sehr praktisch, da Sie im Vergleich zum ROI von Social-Media-Plattformen in kürzerer Zeit weiterkommen.

In diesem Beitrag zeige ich es Ihnen;

  • Warum E-Mail-Marketing für Ihr Unternehmen wichtig ist
  • So starten Sie eine effektive E-Mail-Marketingkampagne
  • Die besten E-Mail-Marketing-Tools für jedes Unternehmen

Lassen Sie uns eintauchen und lernen, wie man E-Mail-Marketing betreibt!

Inhaltsverzeichnis
  1. Warum ist E-Mail-Marketing für Ihr Unternehmen wichtig?
  2. So führen Sie eine effektive E-Mail-Marketingkampagne durch.
  3. Die besten E-Mail-Marketing-Tools für jedes Unternehmen
  4. Sind Sie jetzt davon überzeugt, dass E-Mail-Marketing wichtig ist?

Warum ist E-Mail-Marketing für Ihr Unternehmen wichtig?

In diesem Abschnitt lernen Sie die wichtigsten Vorteile des E-Mail-Marketings kennen.

1. E-Mail-Marketing hat einen hohen ROI.

E-Mail-Marketing-ROI
Quelle: Lackmus

Die Wahrheit ist das Mit einer gut geplanten E-Mail-Marketingstrategie können Sie Geld verdienen.

Aktuelle Studien zeigen das für jeden ausgegebenen Dollar zum Thema E-Mail-Marketing, Sie können mit einer durchschnittlichen Rendite von 36 $ rechnen.

Toll ist auch, dass E-Mail-Marketing nicht nur effektiv, sondern auch kostengünstig ist. Mit der richtigen Strategie und der richtigen E-Mail-Marketing-Software können Sie problemlos eine große Anzahl an Lesern erreichen.

Darüber hinaus kann der ROI umso höher sein, je mehr Sie eine Beziehung zu Ihren Abonnenten aufbauen und mit ihnen interagieren.

Ich schlage vor, dass Sie prüfen, wie Sie Ihr passives Einkommen steigern können Affiliate-E-Mail-Marketing.

2. E-Mail-Marketing ist wirkungsvoller als Social-Media-Marketing, wenn es darum geht, Leser in Kunden zu verwandeln.

Wenn es einen guten Grund gibt, warum E-Mail-Marketing wichtig ist, dann ist es die Zeitersparnis, die Sie im Vergleich zu sozialen Medien bei der Umwandlung von Lesern in Kunden einsparen.

Soziale Medien können großartig sein für Ihre Leser sich engagieren mit Ihren Inhalten. Doch wenn es um den Kauf von Produkten oder Dienstleistungen geht, schneidet E-Mail-Marketing deutlich besser ab.

Wenn man darüber nachdenkt, sind die Leute den ganzen Tag über ständig in Social-Media-Benachrichtigungen versunken. Daher ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie alle Ihre Beiträge lesen, sehr gering.

Beim Versenden einer E-Mail ist das jedoch anders. Der Abonnent erhält eine E-Mail in seinem Posteingang. Sie entscheiden, ob sie es öffnen wollen oder nicht, aber zumindest sind die Chancen, dass sie Ihre Nachricht erhalten, höher.

3. E-Mail steigert den Verkehr auf Ihrer Website.

Einige der schwierigsten Dinge in diesen Zeiten für jedes Unternehmen oder Die Aufgabe einer Website besteht darin, Traffic zu generieren.

E-Mail ist eine großartige Möglichkeit, nicht nur Ihre Produkte oder Dienstleistungen zu bewerben, sondern auch den Verkehr zu Ihren neuesten Artikeln zu steigern.

Tatsächlich wird es nicht nur den Verkehr steigern. Wenn Sie Ihre Abonnentenliste segmentieren, erhalten Sie jedes Mal, wenn Sie eine E-Mail versenden, gezielten Traffic mit echtem Interesse an Ihren Inhalten. Das ist einer der Hauptvorteile des E-Mail-Marketings.

4. E-Mails ermöglichen es Ihnen, stärker mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten.

E-Mails ermöglichen es Ihnen, stärker mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten.

Du kannst dich - Ihre E-Mail hauptsächlich für Sie Nischenmarketing Strategien, sicher. Man kann es aber auch nutzen zu Interagieren Sie mit Ihrem Publikum und bauen Sie eine Beziehung zu ihm auf.

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, wie Sie es tun und zu Ihrem Vorteil nutzen können:

  • Sie können ihnen eine Kurzgeschichte schicken, die sich auf die Art Ihres Unternehmens und das Interesse Ihres Publikums bezieht. Auf diese Weise wissen sie, dass nicht jede E-Mail von Ihnen versucht, ihnen etwas zu verkaufen, und sie werden eher bereit sein, Ihre E-Mails weiterhin zu öffnen.
  • Sie können ein Quiz erstellen, um ihnen etwas anderes zu bieten, das Ihnen auch dabei helfen kann, ihre Bedürfnisse besser zu verstehen.
  • Sie können kurze Umfragen versenden, nachdem jemand eines Ihrer Produkte oder Dienstleistungen gekauft hat, um sicherzustellen, dass alles reibungslos funktioniert.

5. E-Mail-Marketing ermöglicht es Ihnen, unterschiedliche Kundenprofile zu erreichen.

Einer der Hauptgründe, warum E-Mail-Marketing wichtig ist, besteht darin, dass es Ihnen ermöglicht, Ihre Zielgruppe zu segmentieren.

Indem Sie Ihr Publikum segmentieren, Sie können ein ganz bestimmtes Ziel erreichen Nischenmarkt jedes Mal, wenn Sie eine E-Mail versenden. Und nicht nur das, es erhöht auch Ihre Öffnungsraten, was letztendlich dazu führt, dass mehr Aufmerksamkeit auf Ihr Produkt oder Ihre Dienstleistungen gelenkt wird, was zu einem höheren Umsatz führt.

Im folgenden Abschnitt erfahren Sie, wie Sie Ihre Abonnenten segmentieren.

6. E-Mail-Marketingkampagnen können analysiert werden, um Ihre Marketingstrategie kontinuierlich zu verbessern.

Einer der wichtigsten Faktoren bei der Messung Ihrer Marketingbemühungen sind Kennzahlen.

Die meisten E-Mail-Marketing-Dienste bieten Ihnen sehr nützliche Dienste Analytics, damit Sie sehen können, was funktioniert und was nicht.

Durch die Analyse der Kennzahlen können Sie erfolgreiche Kampagnen wiederholen und aus den Kampagnen lernen, die nicht wie erwartet funktionierten.

Abschließend empfehle ich Ihnen, diese zu überprüfen 10 E-Mail-Marketing-KPIs zur Optimierung des ROI.

7. Mehr Menschen nutzen E-Mails als soziale Netzwerke.

Quelle: Optinmonster

Gemäß einer Studie von Optinmonster, Es gibt mehr E-Mail-Nutzer als Social-Media-Nutzer.

Das ist ein guter Grund, warum E-Mail-Marketing für eine Nischen-Website wichtig ist.

In derselben Studie können Sie auch feststellen, dass 58 % der Menschen morgens als erstes ihre E-Mails checken, während 14 % die sozialen Medien checken. Die Zahlen scheinen nur für E-Mail-Marketing günstig zu sein.

8. E-Mail-Marketing erfordert weniger Zeit als Social Media.

Soziale Medien können sich hervorragend für Ihre digitale Marketingstrategie eignen.

Aber Sie werden wissen, dass soziale Medien eine Menge Zeit in Anspruch nehmen können; Es ist nicht so, dass Sie einen Beitrag veröffentlichen und darauf warten, dass die Magie geschieht. Sie müssen weiterhin veröffentlichen und einen guten Zeitplan einhalten, wenn Sie mit sozialen Medien Ergebnisse sehen möchten.

Das gefällt mir am E-Mail-Marketing am besten Eine einzige gut geplante E-Mail-Marketingkampagne kann in kürzester Zeit erstaunliche Ergebnisse liefern.

Bei jedem Online-Geschäft gibt es immer viel zu tun. Alles, was mir Zeit spart, ist bereits einen Versuch wert, damit ich mich auf etwas anderes konzentrieren kann.

9. Durch die E-Mail-Automatisierung kann Ihr Unternehmen im automatischen Modus arbeiten.

Eines der Dinge, die mir am besten gefallen E-Mail Marketing ist, dass es ermöglicht Ihnen die Ausführung von E-Mail-Sequenzen im automatischen Modus.

Alles, was Sie tun müssen, ist zu verwenden E-Mail-Marketing-Software Damit können Sie Sequenzen erstellen und diese automatisch liefern. Dann müssen Sie nur noch die Häufigkeit, Ihre Zielgruppe und die E-Mails festlegen, die Sie versenden möchten. Sobald es läuft und funktioniert, werden Sie sehen, wie Sie im automatischen Modus weiterhin Geld verdienen können.

Dies ist tatsächlich eine meiner Lieblingsmethoden, um meine Website zu monetarisieren immergrüne Trichter.

So führen Sie eine effektive E-Mail-Marketingkampagne durch.

Aber zuerst, Was ist eine E-Mail-Marketingkampagne?

An E-Mail-Marketing-Kampagne ist eine E-Mail (oder eine Reihe von E-Mails), die von einem Unternehmen an einen oder mehrere Kunden mit dem Ziel gesendet wird, mehr Umsatz zu generieren.

Nun müssen Sie viele Faktoren berücksichtigen, um eine effektive Kampagne durchzuführen. Deshalb werde ich sie im Folgenden jeweils erläutern.

1. Setze deine Ziele

Bevor Sie eine Kampagne erstellen, müssen Sie planen, was Sie mit der Kampagne erreichen möchten.

Das Festlegen Ihrer Ziele ist etwas, das Sie für jede Marketingstrategie tun sollten und nicht nur für E-Mails. Sobald Sie Ihre Ziele festgelegt haben, können Sie besser wissen, wie Sie Ihre Kampagne durchführen möchten.

Einige der häufigsten Ziele sind:

Was Sie als Nächstes tun müssen: Setzen Sie klare Ziele für jede Ihrer E-Mail-Marketingkampagnen. Sie können ein KOSTENLOSES Tool wie verwenden Klicken Sie nach oben um alle Ihre Projekte und Ziele an einem Ort zu kontrollieren.

2. Erstellen Sie eine nischenbasierte E-Mail-Liste

Quelle: Konvertieren Pro

Der erste Schritt, nachdem Sie Ihre Ziele festgelegt haben, besteht darin, entsprechend diesen Zielen eine gezielte, nischenbasierte E-Mail-Liste zu erstellen. Es ist wichtig, dass die Zielgruppe, die Sie ansprechen, an Ihrem Angebot interessiert ist.

Der beste Weg, eine zielgerichtete E-Mail-Liste aufzubauen, besteht darin, Ihre Website-Besucher in Abonnenten umzuwandeln. Und wie macht man das? Mit attraktiven Opt-in-Formularen

Ein Opt-in ist eine Form der Einwilligung von Webnutzern, mit der das Interesse an einem Produkt oder einer Dienstleistung bestätigt und ein Dritter autorisiert wird, sich mit weiteren Informationen an ihn zu wenden. Sie erreichen eine Zielgruppe, indem Sie ein Opt-in-Formular erstellen, das etwas enthält, das vollständig mit Ihrem Produkt oder Ihrer Dienstleistung zusammenhängt. Wenn sich jemand über dieses Opt-in-Formular anmeldet, wissen Sie auf diese Weise, dass er an Ihrem Angebot interessiert ist.

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie möchten in Ihrer Kampagne recycelte Covid-Masken verkaufen. Anschließend könnten Sie eine Infografik über die Vorteile der Verwendung recycelter Covid-Masken erstellen. Wenn also jemand die Infografik herunterladen möchte, muss er Ihnen im Gegenzug seine E-Mail-Adresse mitteilen. Auf diese Weise können Sie Ihre Zielgruppe segmentieren und eine gezielte E-Mail-Liste erstellen.

Im nächsten Schritt gehen wir detailliert darauf ein, wie Sie Ihre Zielgruppe segmentieren. Ich schlage vor, dass Sie sich vorerst nach einem Programm umsehen, das mit einem Drag-and-Drop-Editor einfach zu verwenden ist, schnell lädt und die Umwandlung Ihrer Leser in Abonnenten erleichtert.

Was Sie als Nächstes tun müssen: Verwenden Plugin zur Lead-Generierung um unwiderstehliche Opt-in-Formulare zu erstellen, um Leser in Kunden zu verwandeln und die Segmentierung zu erleichtern.

3. Segmentieren Sie Ihr Publikum.

So segmentieren Sie Abonnenten in ConvertKit
Quelle: Convertkit

Es besteht kein Zweifel daran, dass die Segmentierung Ihrer Zielgruppe dazu führt, dass die Zahlen für Ihr Unternehmen viel besser funktionieren. Ziel ist es, Ihren Abonnenten nur relevante Informationen zu ihren Interessen zu senden. Dadurch erhöhen sich Ihre Öffnungsraten und Ihre Chancen, mehr Verkäufe zu generieren.

Dadurch können Sie auch besser mit Ihrem Publikum interagieren, da die meisten von ihnen an den E-Mails interessiert sind, die Sie versenden.

Um Ihre Zielgruppe zu segmentieren, benötigen Sie lediglich ein E-Mail-Marketing-Tool. Das, das ich verwende und das mir großartige Ergebnisse liefert, ist .

Mit Convertkit können Sie Ihre Zielgruppe ganz einfach segmentieren Verwendung von Tags und Segmenten. Im Wesentlichen besteht dies darin, jedem Abonnenten ein Tag hinzuzufügen.

Sie können dies tun, indem Sie Ihre Abonnenten entsprechend dem Angebot markieren, für das sie sich angemeldet haben. Wenn Sie dann ein Produkt oder eine Dienstleistung zu diesem Thema haben, können Sie diese Zielgruppe einfach mithilfe der Tags ansprechen.

Wenn beispielsweise jemand Ihre Infografik mit Informationen zu Covid heruntergeladen hat, verwenden Sie dasselbe Beispiel wie oben und können ihn beispielsweise mit „Covid-Interesse“ kennzeichnen. Dann können Sie dieses Tag verwenden, um jedes Ihrer Covid-bezogenen Produkte bei dieser Zielgruppe zu bewerben.

Einfach und leistungsstark.

Was müssen Sie als nächstes tun?: Eröffnen Sie ein KOSTENLOSES Konto bei Converkitund erstellen Sie je nach den Produkten oder Dienstleistungen, die Sie bewerben möchten, unterschiedliche Tags. Dadurch können Sie Ihr Publikum segmentieren.

4. Kennen Sie Ihre Zielgruppe.

Zielgruppenanalyse
Quelle: Cocchedule

Wenn Sie relevante E-Mails versenden möchten, müssen Sie nicht nur Angebote versenden, die auf die Interessen Ihrer Zielgruppe zugeschnitten sind. Sie müssen aber auch verstehen, wer Ihr Publikum ist.

Sie würden nicht die gleiche Stimme und den gleichen Ton für Menschen unterschiedlichen Alters und unterschiedlicher Interessen verwenden. Sie müssen also wissen, mit wem Sie sprechen.

Eine der besten Möglichkeiten, Ihre Zielgruppe zu identifizieren, ist die Überprüfung von Google Analytics. Damit können Sie Benutzerdaten wie demografische Daten, Interessen und Verhaltensweisen überprüfen. Dadurch können Sie noch gezieltere E-Mail-Marketingkampagnen erstellen.

Was müssen Sie als nächstes tun?: Überprüfen Sie, wie es geht Identifizieren Sie Ihr Nischenpublikum.

5. Passen Sie jede E-Mail an Ihre Ziele an.

Arten von E-Mail-Marketing-E-Mails
Quelle: Mütter verdienen Cent

Wahrscheinlich hat nicht jede E-Mail, die Sie versenden, denselben Zweck. Sie sollten daher eine andere Art von E-Mail verwenden, die an Ihr Ziel und Ihre Zielgruppe angepasst ist.

Die verschiedenen Arten von E-Mails, die Sie an Ihr Publikum senden, sind:

  • Informational: Dies könnte darin bestehen, sie über einen neuen Blog-Beitrag oder andere Informationen zu informieren, die für sie nützlich sein könnten. Ein Newsletter würde normalerweise in diese Kategorie passen.
  • Transactional: Dies sind E-Mails, die Sie an Ihr Publikum senden, nachdem es sich angemeldet hat, z. B. eine Willkommens-E-Mail oder wenn es etwas bei Ihnen kauft.
  • Engagement: Dies sind E-Mails, die Sie mit dem Ziel versenden, mit Ihrem Publikum in Kontakt zu treten. Dabei kann es sich um das Versenden von Umfragen oder Quizfragen, das Einholen von Fragen oder Meinungen usw. handeln.
  • Werbedeckel: Dies wären E-Mails, in denen Sie Ihre Angebote und Verkäufe versenden.

Was müssen Sie als nächstes tun?: Erstellen Sie für jede dieser E-Mails unterschiedliche Vorlagen. Sie können verwenden Canva oder Postermywall um kostenlos visuelle Vorlagen für Ihre Werbeaktionen zu erstellen.

6. Kontaktieren Sie Ihre neuen Abonnenten mit einer Willkommens-E-Mail.

Quelle: Oberlo

Im E-Mail-Marketing ist die Öffnungsrate sehr wichtig. Die durchschnittliche Öffnungsrate für E-Mails liegt bei 21 %, aber es gibt einen einfachen Trick, der Ihnen dabei helfen kann, sie zu verbessern; Beginnen Sie Ihre E-Mail-Sequenz, indem Sie eine Willkommens-E-Mail senden.

Willkommens-E-Mails haben eine Öffnungsrate von 82 %. Das ist schon etwas! Sie werden Ihnen helfen, eine Beziehung zu Ihrem Publikum aufzubauen und Vertrauen aufzubauen. Es ist wichtig, eine kurze, aber nützliche E-Mail zu senden, in der Sie die Vorteile einer Mitgliedschaft bei Ihnen erläutern und erläutern, was Ihr Kunde von Ihnen erwarten kann. Das wird Ihnen helfen, die Öffnungsrate in den kommenden E-Mails zu erhöhen.

Was müssen Sie als nächstes tun?: Erstellen Sie eine Willkommens-E-Mail, damit alle Ihre Abonnenten diese nach der Anmeldung erhalten. Sie können dies ganz einfach mit tun.

7. Erstellen Sie eine aufmerksamkeitsstarke Betreffzeile.

die Bedeutung von E-Mail-Betreffzeilen
Quelle: Investieren Sie in Conversions

Einer der wichtigsten Aspekte von a erfolgreiche E-Mail-Marketingkampagne ist die Betreffzeile. Es kann den Unterschied ausmachen, ob jemand Ihre E-Mail öffnet oder ignoriert.

Einige Betreffzeilen, die sehr gut zu funktionieren scheinen, sind:

  • Themen wie Neugier, Dringlichkeit oder Knappheit.
  • Themen, die personalisiert sind. Geben Sie also im Betreff den Namen der Person ein.
  • Themen, die das Wort „kostenlos“ oder „Verkauf“ enthalten
  • Probanden mit einer Zeichenanzahl von durchschnittlich 43.

Was müssen Sie als nächstes tun?: Verwenden Sie ein kostenloses Tool wie Fahrplan das Ihre Titel analysiert und Ihnen hilft, sie zu verbessern.

8. Fesseln Sie Ihr Publikum mit einer interessanten E-Mail-Kopie.

Als nächstes müssen Sie sich auf Ihre E-Mail-Kopie konzentrieren. Sie möchten sicherstellen, dass Sie Ihr Publikum von Anfang an fesseln.

Mein Vorschlag ist, dass Sie es versuchen AIDA Ansatz, der Sie bei diesem Ziel unterstützt.

Quelle: Gecdesigns.com

So würden Sie AIDA in Ihrer E-Mail-Kopie verwenden:

Quelle: Däne Alexander

Dies ist eine großartige Technik, die Sie nicht nur in Ihrer E-Mail-Kopie, sondern auch in Ihren Blog-Beiträgen verwenden sollten. Es wird Ihnen helfen, Ihr Publikum zu fesseln und letztendlich Maßnahmen zu ergreifen.

Was müssen Sie als nächstes tun?: Implementieren Sie den AIDA-Ansatz, um eine überzeugende E-Mail-Kopie zu erstellen, die Ihr Publikum fesselt.

9. A/B-Tests.

Quelle: Mdirektor

Bei A/B-Tests werden mehrere Variationen eines einzelnen Elements getestet und der Datenverkehr gleichmäßig auf diese aufgeteilt, um herauszufinden, welche die bessere Leistung erbringt.

Ein gängiger A/B-Test, den Sie im E-Mail-Marketing durchführen würden, besteht beispielsweise darin, es mit verschiedenen Betreffzeilen zu versuchen; Sie senden Ihrem Publikum zwei verschiedene Variationen einer Betreffzeile und teilen diese in zwei Hälften. So sehen 50 % Ihrer Zielgruppe eine Betreffzeile 1 und die anderen 50 % eine Betreffzeile 2. Anschließend vergleichen Sie, welche die beste Leistung erbracht haben, und können diese mit dem Rest Ihrer Zielgruppe oder für zukünftige Kampagnen verwenden.

Das Gleiche können Sie mit E-Mail-Kopien und Call-to-Action tun.

Das Ziel hier besteht darin, herauszufinden, was bei Ihrem Publikum mehr Anklang findet, und es für Ihre E-Mail-Marketingkampagnen zu nutzen.

Was müssen Sie als nächstes tun?: Testen Sie verschiedene Varianten von Betreffzeilen, E-Mail-Texten und Call-to-Action-Buttons, um herauszufinden, welche Variante besser abschneidet. Sie können verwenden Convertkit A/B-Testfunktion.

10. Analysieren Sie Ihre Kampagnenergebnisse.

Warum E-Mail-Marketing wichtig ist und wie man mit Analysen lernt

Schließlich können Sie Ihre E-Mail-Marketingstrategie jederzeit verbessern, indem Sie die Daten analysieren, die Sie aus früheren Kampagnen erhalten haben. Indem Sie Ihrer E-Mail-Analyse Aufmerksamkeit schenken, können Sie Ihre Öffnungsraten und Klickraten weiter verbessern und die Anzahl der Abmeldungen reduzieren.

Denken Sie beim Versenden von E-Mails wie einer Ihrer Kunden und testen Sie so lange, bis Sie herausgefunden haben, was für Sie am besten funktioniert. Sie werden bald sehen, wie sich Ihre Zahlen immer weiter verbessern und erkennen, warum E-Mail-Marketing für Ihr Unternehmen wichtig ist.

Was müssen Sie als nächstes tun?: Nutzen Sie die Kennzahlen Ihrer E-Mail-Marketing-Tools und analysieren Sie, was funktioniert und was nicht.

Die besten E-Mail-Marketing-Tools für jedes Unternehmen

Es gibt unzählige E-Mail-Marketing-Dienste, aber ich werde Ihnen nur die anbieten, die ich ausprobiert habe und die sich meiner Meinung nach lohnen.

Günstige E-Mail-Marketing-Software

Schauen Sie sich diese 7 kostenlosen und günstigen E-Mail-Marketing-Software im Vergleich an. Die besten kostenlosen E-Mail-Dienste im Jahr 2022, um Ihre Marketingstrategie voranzutreiben.

moosend_logo_full


Moosend (Am besten für kleine Unternehmen und Unternehmer)

Einfach zu bedienen: Sehr leicht
Freie Version: ja
Analyse: Ja
Anzahl der Funktionen: Gutes

>VERSUCHEN SIE MOOSEND
Von $ 9 / mo
getresponse E-Mail-Marketing


GetResponse (am besten für E-Commerce)

Einfach zu bedienen: Einfach
Freie Version: ja
Analyse: Ja
Anzahl der Funktionen: Gutes
>VERSUCHEN SIE GETRESPONSE
Von $ 18 / mo


Converkit (am besten für Blogger)

Einfach zu bedienen: Durchschnittlich
Freie Version:
ja
Analyse:
ja
Anzahl der Funktionen:
Fair
Von $ 9 / mo
Hubspot


Hubspot (am besten für Agenturen und B2B)

Einfach zu bedienen: Durchschnittlich
Freie Version: ja
Analyse: Ja
Anzahl der Funktionen: Reichlich

>
Von $ 18 / mo

1. Moosend

Moosend-Screenshot
Quelle: Moosend

Es gibt viele E-Mail-Marketing-Tools, die für Einsteiger und kleine Unternehmen konzipiert sind, aber den meisten fehlen die wichtigsten Funktionen, die Sie für effektives E-Mail-Marketing benötigen.

Moosend macht E-Mail-Marketing einfach, effektiv und erschwinglich. Sie bieten alles, was Sie zum Aufsetzen einer erfolgreichen Kampagne benötigen:

  • Benutzerdefinierte Anmeldeformulare.
  • Segmentierung der E-Mail-Liste.
  • Responsive Newsletter-Vorlagen.
  • E-Mail-Marketing-Automatisierung.
  • Auslöser, Filter und automatisierte Aktionen.
  • E-Mail-Marketing-Analysen und mehr.

Und was noch besser ist: Sie bieten sehr erschwingliche Preise für jede Art von Unternehmen.

Wenn es um Integrationen und Zustellbarkeit geht, ist es vielleicht nicht so robust wie etablierte Dienste wie Converkit oder Hubspot, aber es ist dennoch eine sehr solide Wahl.

Moosend eignet sich hervorragend für Start-ups und kleine Unternehmen, da es einfach zu bedienen und erschwinglich ist und Ergebnisse liefert.

2. Erhalten Antwort

GetResponse, E-Mail-Marketing-Software
Quelle:GetResponse

GetResponse ist eine großartige E-Mail-Marketing-Software für E-Commerce. Es eignet sich besonders gut für Online-Kursersteller.

Was mir an GetResponse gefällt, ist, dass es extrem einfach zu bedienen ist. Mit dem Drag-and-Drop-Builder können Sie ganz einfach Kampagnen erstellen. Sie können Kontakte auch segmentieren und E-Mails an bestimmte Abonnentengruppen senden.

GetResponse bietet gut aussehende und ansprechende Formulare, Zielseiten, Autoresponder und mehr. Es bietet auch eine gute Anzahl von Integrationen mit Drittanbietern.

Wenn Sie schließlich Online-Kurse verkaufen, möchten Sie dies auch tun Lesen Sie ihren kostenlosen Leitfaden und erkunden Sie die angebotenen Funktionen.

GetResponse bietet eine 30-tägige kostenlose Testversion und der Preis beginnt bei 18 $/Monat.

3. Umbausatz

Convertkit-Tool
Quelle:

ist ein großartiges E-Mail-Marketing-Tool, das hauptsächlich von Bloggern und Online-Kursleitern zur Entwicklung ihrer persönlichen Marken verwendet wird. 

Sein Design ist ziemlich einfach. Sie haben keine ausgefallenen Vorlagen. Es wird hauptsächlich zum Versenden von Klartext-E-Mails verwendet, die insgesamt eine höhere Zustellbarkeit bieten. Aufgrund des Mangels an ausgefeilteren Vorlagen ist Converkit jedoch möglicherweise nicht die beste Wahl für Benutzer, die mehr visuelle Elemente benötigen.

Andererseits ist es äußerst funktional und eignet sich hervorragend, um Ihr Publikum mit regelmäßigen Newslettern zu versorgen.

Sequenzen und Automatisierung sind wahrscheinlich die leistungsstärksten Funktionen, da sie es Ihnen ermöglichen, Ihr Unternehmen im automatischen Modus zu führen.

Sie können hier meine vollständige Version lesen Convertkit-Rezension .

Sie bieten auch einen kostenlosen Plan an, bei dem Sie bis zu 1000 Abonnenten verwalten können.

4. Hubspot

Hubspot-E-Mail-Marketing
Quelle:

ist einer der großen Fische im Spiel. Sie bieten umfassende Vertriebs- und Marketingfunktionen:

  • Landing Pages
  • E-Mail Marketing
  • Chatbots
  • CRM
  • etc

Einer der Hauptvorteile von Hubspot gegenüber anderen ist die Analyse; Sie werden den Detaillierungsgrad, den sie bieten, kaum in einem anderen E-Mail-Marketing-Tool finden. Deshalb ist es einer der besten E-Mail-Marketing-Dienste für Agenturen und B2B.

Ganz gleich, ob Sie einfache E-Mails an Lead-Angebote senden müssen: Die kostenlose Version von HubSpot Email Marketing kann dies und noch mehr. Es verfügt über einen praktischen visuellen Drag-and-Drop-Editor und ist außerdem mit vorgefertigten Vorlagen ausgestattet, damit Sie sofort loslegen können.

Was das E-Mail-Marketing von HubSpot schließlich auszeichnet, ist die native Integration mit anderen HubSpot-Tools, wie zum Beispiel kostenlosem CRM. Weitere Informationen finden Sie in diesem Beitrag, in dem ich vergleiche Hubspot vs. Mailchimp.

Sind Sie jetzt davon überzeugt, dass E-Mail-Marketing wichtig ist?

Wie Sie diesem Beitrag entnehmen können, hat E-Mail-Marketing viel Potenzial. Wenn Sie die Tipps und Strategien in diesem Beitrag einbeziehen, dann mit diesen Nischenmarketingstrategien, die Grenze für Ihr Online-Geschäft ist der Himmel.

Jetzt würde ich gerne hören, was Sie zu sagen haben:

Werden Sie diese Tipps in Ihrer nächsten E-Mail-Marketingkampagne umsetzen?

Lassen Sie es mich wissen, indem Sie unten einen kurzen Kommentar hinterlassen.

Vergessen Sie nicht, diesen Artikel zu teilen!

2 Gedanken zu „Warum E-Mail-Marketing für das Wachstum Ihres Unternehmens wichtig ist (Leitfaden 2023)“

  1. Hallo, ich lese Ihren Blog gelegentlich und besitze einen ähnlichen, und ich habe mich nur gefragt, ob Sie einen bekommen
    Viel Spam-Feedback? Wenn ja, wie schützen Sie sich davor?
    Plugin oder können Sie etwas raten? Ich bekomme in letzter Zeit so viel, dass es mich wahnsinnig macht, deshalb bin ich für jede Unterstützung sehr dankbar.

Hinterlasse einen Kommentar

Nach oben scrollen